Astern und Gräser im Oktober

Der Oktober begann nass, endlich Regen! Innerhalb von 10 Tagen konnten wir über 50 Liter messen. Die Regenfässer haben wir gleich wieder zurück in den Garten gepumpt – Bäume und Sträucher haben es bitter nötig.

Am Wochenende freuten wir uns dennoch wieder über die Sonne und damit über ein goldenes Oktoberwochenende. Die Einfahrt präsentierte sich von der schönsten Seite..

Samstag besuchte uns ein Gesangverein und erfreute uns zum Abschied mit einem Ständchen – ein herzliches Danke dafür, liebe Besucher aus Roth! Uns hat gefreut, dass sich die Asternblüten endlich öffneten und wie ein Sternenhimmel leuchteten…

8 Gedanken zu “Astern und Gräser im Oktober

  1. Die Astern sind wunderschön! Ich habe zum ersten Mal welche im Garten, dank Meiner Nachbarin. Ich werde mir nächstes Jahr noch mehr Farben anschaffen. Ich habe auch Samen von den wilden Strandastern gemopst. Ich hoffe, dass sie sich ansiedeln lassen. Sie werden nicht so hoch und haben einen schönes, helles blau-lila, ähnlich wie die eine auf einem deiner Fotos.

  2. Ich bin einige Wochen zu spät dran, um eure fantastischen Astern zu bewundern! Schade, dass man nicht sieht, um welche Sorten es sich handelt. Bei mir kamen einige interessante Sämlinge auf, bei denen es sich lohnen wird, ein Auge auf sie zu haben. Bei euch müssen sie ja auch heftig hybridisieren, oder? Liebe Grüße, Annette

Schreibe eine Antwort zu Pecoraro-Schneider Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.