Nach der Ernte kommt der Genuss

  Was der Frühling nicht sät, kann der Sommer nicht reifen, der Herbst nicht ernten, der Winter nicht genießen. Johann Gottfried von Herder   In den ersten Jahren unseres Blogs haben wir viel öfter über unseren Küchengarten berichtet. Mittlerweile sät, pflanzt und erntet man so nebenher, daher möchten wir Euch heute zeigen, was die relativ … Nach der Ernte kommt der Genuss weiterlesen

Familienzuwachs im Hühnerstall

Seit einiger Zeit hatten wir schon darüber nachgedacht, noch ein, zwei Hühner dazu zu kaufen. Am vergangenen Freitag war wieder Markttag und so fuhren wir in aller Frühe dorthin.  Neben Schlachtgeflügel gibt es dort auch lebende Gänse, Enten und Hühner. Es dauerte nicht lange und wir hatten uns zwei Hühner ausgesucht. Diesmal zwei mit dunklem … Familienzuwachs im Hühnerstall weiterlesen

Was gibt’s Neues im Küchengarten?

Für uns ist 2016 bisher ein gutes und erfolgreiches Jahr im Gemüsegarten. Es gab genug Regen und so konnte alles gut anwachsen und gedeihen.   Erbsen, Weißkohl, Wirsing, Blumenkohl und Möhren, sowie Buschbohnen, Mangold und Zwiebeln sind teilweise geerntet, bereits verarbeitet und liegen im Lagerkeller oder in der Tiefkühltruhe. Gurken und Zucchini ernten wir laufend. … Was gibt’s Neues im Küchengarten? weiterlesen

Im Wonnemonat Mai

Endlich ist er da, der Mai! Sonnig, mit etwas frischem Wind, das liebe ich ❤  Der Teich ist inzwischen fertig geworden: Folie geschickt versteckt und ein paar Steine aus der Region verteilt, so sieht das Ganze doch schon passabel aus! Heute haben wir verschiedene Iris für die Flachwasserzone erhalten, die wir vorher bestellt hatten. Die … Im Wonnemonat Mai weiterlesen

November im Garten

Noch im Oktober hatten wir auf der Streuobstwiese des Nachbarn Äpfel gesammelt. Es sind wohlschmeckende Sorten, die uns bis auf den Himbeerapfel und Cox Orange leider nicht bekannt sind. Bis auf die Lageräpfel haben wir etwa 100 kg zur Kelterei ins Nachbardorf gebracht. Mit feinstem Apfelsaft aus eigener Ernte sind wir jetzt bestens versorgt. Aus … November im Garten weiterlesen

Spätsommer oder schon Frühherbst??

Die Reife der Frühäpfel, der Frühzwetschge und die Blüte der Herbst-Anemonen  verkünden den Spätsommer. Die einsetzende Reife der Holunderbeeren und die Blüte der Herbstzeitlosen, von einem FB-Freund neulich in den Haßbergen fotografiert, melden den Frühherbst. Auch bei uns finden wir die untrüglichen Anzeichen.... Der Frühapfel 'Jakob Fischer' ist schon abgeleert, die meisten sind bereits wegen … Spätsommer oder schon Frühherbst?? weiterlesen

Stippvisite in Achims Garten

Etwa vierzehn Tage später waren wir bei Achim und Volker eingeladen. Seit dem Frühjahr freuten wir uns schon darauf, endlich ihren üppigen Garten zu sehen. Es war recht warm, als wir das Ziel erreichten. Zuerst konnten wir unter der riesigen Haselnuss den köstlichen Rhabarberkuchen genießen und zwanglos plaudern. Anschließend ging es, wegen einsetzendem Regen, mit … Stippvisite in Achims Garten weiterlesen

Heute im Küchengarten

In diesem Jahr läuft es mit dem Gemüse recht schleppend! Das warme und sehr trockenen Frühjahr mit nur 25% der ortsüblichen Niederschläge hat sich deutlich bemerkbar gemacht. Während Stauden und Gehölze ohne Wässern zurecht kommen müssen, gießen wir jeden zweiten Tag die Hochbeete und die restlichen Beete, um Tomaten, Bohnen, Zucchini etc. zu versorgen. Ernten … Heute im Küchengarten weiterlesen

Der Garten, der Teich, im Gewächshaus und das Frühbeet

Nach unseren Kurzreisen nach Dortmund, ins Sauerland und nach Potsdam hatten wir allerhand zu tun! Eine Wagenladung voller Pflänzchen wurden ausgepackt, sortiert und nach und nach eingepflanzt. Bis heute habe ich noch eine Reihe von Geranium cantabrigiense 'Biokovo' , Phlox paniculata 'Natural Feelings' , Miscanthus oligostachyus 'Nanus Variegatus' und Heuchera micrantha 'Palace Purple' einzupflanzen! Das Mistwetter und eine tüchtige Erkältung … Der Garten, der Teich, im Gewächshaus und das Frühbeet weiterlesen

Wenn der Hahn kräht auf dem Mist….

Am Sonntagmorgen noch entschlossen, erst einmal auf den Hahn zu verzichten, ergab sich am Nachmittag eine neue Sichtweise 😉 Unsere Nachbarin Dora kam auf einen Sprung herein, schaute sich fachkundig die Hühner an und gleich bemerkte sie: "die Weiße, die legt bald - das sieht man am Kamm..." Also wieder etwas dazu gelernt! Dann erzählte … Wenn der Hahn kräht auf dem Mist…. weiterlesen