Was der Garten uns lehrt

Als wir vor genau 12 Jahren hier unsere Zelte aufschlugen, ahnten wir nicht, was uns blühte. Unser Paradies hieß die "Fränkische Trockenplatte" oder die "Toskana Deutschlands". Aus den Feuchtgebieten des Sauerlandes kommend, vernahmen wir seltsame Geräusche, als wir in unseren neuen Garten kamen: der Rasen knisterte unter unseren Füßen, als läge dort Stroh. Aber es … Was der Garten uns lehrt weiterlesen

Das Staudenbeet am Jugendgästehaus in Schweinfurt

Angelegt wurde das Beet nach Plänen von Christine Orel im März 2017 in gemeinschaftlicher Aktion der Gesellschaft der Staudenfreunde e.V. und der Deutschen Rosenfreunde e.V., Regionalgruppe Unterfranken. Unser Regionalleiter Rainer Trost kümmert sich seitdem federführend um das Beet und hält den Zustand auch fotografisch fest. So kann ich heute einen kleinen Rückblick auf das Jahr … Das Staudenbeet am Jugendgästehaus in Schweinfurt weiterlesen

Die Nacht der Gärten

'Die Nacht der Gärten' ist eine neue Aktion des Gartennetzwerkes 'Gartenparadiese Haßberge und nördlicher Steigerwald' An zwei Terminen im August werden jeweils vier Gartenbesitzer die Gartentüre für interessierte Gartenbesucher öffnen.  Einen Privatgarten an einem Sommerabend zu erleben, ist etwas ganz Besonderes und diese Stimmung mit Gartenfreunden zu teilen, zu genießen und sich auszutauschen, das ist ist … Die Nacht der Gärten weiterlesen

Frühlingswanderung durch den Landschaftspark Bettenburg

Die Bettenburg liegt mitten in den Haßbergen bei Hofheim. Sie ist ein Wahrzeichen der Haßberge. Dazu gehört der gleichnamige Landschaftspark, bzw. Landschaftsgarten. Seine Gründung geht zurück auf den Freiherrn Christian von Truchseß von Wetzhausen. 1789 ließ er ihn  in dem Waldstück nahe seiner Burg anlegen. Von Anfang an war der Park auch für die Bevölkerung … Frühlingswanderung durch den Landschaftspark Bettenburg weiterlesen

Eine lange Winterpause

  Während sich der Garten im Ruhemodus befindet, sind wir unterwegs, schauen uns Gärten an.....   und wozu das Ganze???? Geht mal auf unserer zweite Internetseite, die wir mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Haßberge e.V. erstellt haben - hier stellen wir Euch immer wieder Neues aus den Gartenparadiesen der Region vor! http://www.gartenparadiese-hassberge.com

Stippvisite in Fatschenbrunn

"Die Natur ist eine Künstlerin...." Dieses Zitat von Salome Scholtens* fand ich in ihrer selbst gestalteten Weihnachtskarte, die sie mir am Sonntagabend beim Besuch ihrer Weinstube gab.  Das sagt schon viel über den Garten aus, den wir am heutigen Tag bei Sonnenschein besuchen und fotografieren durften. Noch am Tor fällt das Auge auf die alte … Stippvisite in Fatschenbrunn weiterlesen

Ein Sonntagsausflug in die nördlichen Haßberge

Nach der langen Sommerzeit nutzten wir den Sonntag, um mit unserem Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege und seiner Frau einen Ausflug in die Haßberge zu machen. Nach unserem Umzug war noch nicht allzuviel Zeit und Möglichkeit. Die Haßberge sind ein Mittelgebirgszug nördlich des Mains in Unterfranken und im nördlichen Landkreis Bamberg. Das Hügelland wird durch das … Ein Sonntagsausflug in die nördlichen Haßberge weiterlesen

Ein fast verlorener Garten

Mit dem Namen Henriette Dornberger verbindet man Tischkultur auf höchstem Niveau. Als sie vor Jahren das alte Forsthaus in Wetzhausen mit ihrem Café zu neuem Leben erweckte, entdeckte sie einen fast verlorenen Garten, den Pfarrgarten. Der Garten trägt den Namen "Ein Schatz im Verborgenen". Damit ist die Stelle gemeint, die vor den Füßen des Betrachters … Ein fast verlorener Garten weiterlesen

Natur im Garten in den nördlichen Haßbergen

Rabelsdorf liegt im nordöstlichen Teil des Landkreises unterhalb von Altenstein in einer Talsenke. In der Gegend um Rabelsdorf gibt es besonders viel Obstanbau.  Uwe und Birgit K. haben hier 1998 ihr Haus gebaut. Es liegt an einem seichten Hang am Randes des Dorfes in einer neueren Siedlung.  Denkt man hier an einen kleinen Garten, so irrt man … Natur im Garten in den nördlichen Haßbergen weiterlesen

Zu Gast bei einer Rosenkennerin und Rosenfreundin in Kolitzheim

Immer auf der Suche nach schönen Gärten hatten wir am Sonntag die Gelegenheit zu einem Besuch bei Christine Bender,  Landwirtschaftsrätin im Gartenbauzentrum Bayern Nord am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Kitzingen, unweit von Schweinfurt in dem idyllischen Dörfchen Kolitzheim. Sie empfing uns in ihrem Garten vor der alten Remise mit einem Herz aus … Zu Gast bei einer Rosenkennerin und Rosenfreundin in Kolitzheim weiterlesen