Es wird herbstlich

Septembermorgen

Im Nebel ruhet noch die Welt.
Noch träumen Wald und Wiesen.
Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
den blauen Himmel unverstellt,
herbstkräftig die gedämpfte Welt
in warmem Golde fließen.

Eduard Mörike (1804-1875)

Ein paar Stunden später strahlt die Sonne und jetzt genießen wir diese schöne, ruhige Zeit…

 

Hier und da entdecken wir Neues, das wir im vergangenen Herbst noch gepflanzt hatten. Durch die lange Trockenheit hat man kaum noch gehofft, sie wieder zu sehen….

 

Am späten Nachmittag kommt meine Lieblingsstunde….die Gräser in der untergehenden Sonne

8 Gedanken zu “Es wird herbstlich

  1. Bist Du Dir sicher, dass wirklich Herbst kommt. Also heute und morgen noch nicht.
    Aber Dein Garten sieht wirklich sehr schön herbstlich aus. Was man von meinem nicht behaupten kann. Ich kann inzwischen schon gar nicht mehr seinen Anblick ertragen!
    Aber inzwischen weiss ich, dass es um Knetzgau definitiv mehr regnet als in den Hassbergen an manchen Stellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.