Adventsbäckerei……und jetzt die Lebkuchen

Es regnet…also ist wieder Backen angesagt! Diesmal Lebkuchen mit Walnüssen…

Teig:

  • 2 große Eier
  • 250 g Zucker
  • je 45 g Zitronat und Orangeat (hacke ich ganz klein, weil ich sie stückig nicht mag)
  • Abrieb einer unbehandelten Zitrone
  • 1 EL Zimt
  • je 1 Msp. Nelke, Piment, Muskatblüte, Kardamom
  • 250 g gemahlene Walnüsse

Glasur:

  • 100 g Puderzucker
  • 2-3 EL Rum

Weiterhin noch ca. 45 Backoblaten (Durchmesser 50 mm)

Zunächst Zitronat und Orangeat mit etwas Zucker klein hacken.  Die Eier schaumig schlagen, restlichen Zucker zufügen und weiß-schaumig schlagen. Zitronat, Orangeat, Zitronenabrieb, Zimt und Walnüsse nach und nach unterheben und die Masse abgedeckt über Nacht kalt stellen.

 

Am nächsten Tag Ofen vorheizen, Puderzucker sieben und mit dem Rum verrühren.

Walnussgroße Häufchen auf die Oblaten setzen und bei 160° 20-25 Minuten backen. Noch warm mit der Glasur bepinseln.

Nach dem Auskühlen in gut verschließbarer Gebäckdose aufbewahren.

Adventsbäckerei……mein Christstollen Dresdner Art

Der Original Dresdner Christstollen® zählt zu den Produkten mit geschützter geografischer Angabe, daher verwende ich ihn hier nicht.  Nichtsdestotrotz fand er schon vor Jahren vor den kritischen Augen meiner aus Dresden stammenden Großmutter Gertrud großes Wohlwollen.

dscf9174

Der Original Dresdner Stollen darf  sich somit nur nennen, wenn er in der Region Dresden hergestellt wurde. Auch dürfen sie nicht in Formen gebacken werden. Zudem müssen sie auf 100 Teile Mehl mindestens 50 Teile Butter, 65 Teile Sultaninen, 20 Teile Orangeat und/oder Zitronat und 15 Teile Mandeln enthalten. Die Verwendung von Margarine oder künstlichen Konservierungsstoffen und Aromen ist nicht erlaubt.

Früher bestand der Fettanteil aus Butter, Butterschmalz und Rindertalg, ich dagegen bevorzuge nur Butter und Butterschmalz 😉

Hier nun mein Rezept:

1 kg Mehl
80 g Hefe mit 1 TL Zucker und einem Teil von 250 ml lauwarmer Milch verrühren
15 Min. gehenlassen
1 TL Salz
500 g zerlassene Butter (Hälfte Butterschmalz)
150 g Zucker
2 Eigelb
Schale von 2 Zitronen                                                                                                                                                 je 2 Msp. gem. Nelken, Macis (Muskatblüte), Kardamom
restliche Milch dazu
15 Min.gehen lassen
200 g Sultaninen,125 g Korinthen mit 2 Eßl. Rum tränken
250 g gemahlene Mandeln
4 Bittermandeln
alles unterkneten
oval ausrollen und 2 Stollen formen
auf gefettetes und gemehltes Blech setzen
20 min. gehen lassen
1 Std. bei 180°C backen
heiß mit 100 g flüssiger Butter bepinseln und mit Puderzucker bestreuen

Nach dem Auskühlen gut einpacken und mindestens 3 Wochen bis zum Anschnitt durchziehen lassen, je länger, desto besser!