Dauerblüher und ein Interview bei berlingarten.de

Bevor jetzt die Schlechtwetter-Phase beginnt, war ich nochmal kurz im Garten, um die ‚Unentwegten‘ zu fotografieren. ‚Souvenir de la Malmaison‘ und die ‚Lichtkönigin Lucia‘ entwickeln auch schon wieder neue Knospen….ein wunderbares Rosenjahr!

Eigentlich ist die Zeit der Herbstastern fast vorbei – normalerweise! Durch die lange Trockenheit, ja Dürre, sind sie noch nicht alle aufgeblüht. Aber eine Neupflanzung möchte ich Euch schon heute zeigen. Ich habe sie erst vor 3-4 Wochen gepflanzt und sie hat in der Staudensichtung mit ‚Sehr gut‘ abgeschnitten – ist sie nicht hübsch?

Aster novi-belgii ‚Dauerblau‘

DSCF5061


Nachgeschaut:

Im Sommer entdeckte ich einen wunderbaren Beitrag im Blog von Xenia. Es ging um die Freundschaftsinsel in Potsdam oder den Foerster Garten. Seitdem schaue ich dort regelmäßig hinein : Pflanztipps, Rezepte, Gartenreise – kurz, eine locker geschriebene, interessante und kurzweilige Seite. Jetzt hat Xenia sich mit unserem Blog beschäftigt und ein Interview mit mir geführt. Es hat Spaß gemacht und ich bedanke mich ganz herzlich bei Xenia ❤

Schaut doch mal bei ihr rein!!

„Hinterm Stall die Blumen“ #leseempfehlung

Ein lesenswerter Beitrag von Miss Glück..

LandGlück

Kühevonhinten

Den einen öffnet sich allein schon beim Gedanken daran ein klaffender Schlund gähnender Langweile, für die anderen ist es ein Lebenstraum:
Die Rede ist vom Leben auf dem Land.

Die Liste der Hochglanzmagazine, die den Traum von Idylle, Gemütlichkeit, Ruhe und Frieden zum erstrebenswerten Lebensziel stilisieren und ihn in Text und Bild idealisieren, ist lang. Die Geschichte einiger sehr erfolgreich. Die Nachfrage ist da, auch und gerade wohl dann – wenn das in vielen bunten Farben und blumigen Worten beschriebene Landleben das Leben der anderen bleiben wird. Und das eigene sich fernab davon zwischen Beruf, Kind und Urlaub im Süden in städtischer Umgebung zu beweisen hat.

KälbchenImStall Kopie

Die Vorstellung – egal wovon – übertrifft nach meinen Erfahrungen in der Regel die Wirklichkeit. Unsere Erwartungen neigen – im Guten wie im Schlechten – zur Übertreibung. Was das Thema „Landleben“ angeht, weiß ich sehr genau, wovon ich rede. Wo ich von Ruhe und…

Ursprünglichen Post anzeigen 787 weitere Wörter