Spätsommer im Küchengarten

Ende August und die Ernte läuft auf Hochtouren…täglich werden Tomaten gedörrt, gekocht oder eingefroren., Zucchini und Auberginen eingelegt, eingefroren oder gegrillt.

Unsere Zwetschgen sind in diesem Jahr vielfach voller Würmer, die Birnen machen Pause und die Äpfel fallen zeitweise angefault herunter. Wir hoffen auf die späten Äpfel…Wir wollen aber nicht klagen, es gab Erdbeeren, Stachelbeeren, Johannisbeeren und jetzt noch reichlich Himbeeren, Brombeeren und Holunder.

Was an Obst fehlt, gibt es heuer an Gemüse…Kohlrabi, Wirsing, Buschbohnen, Mangold, Gelbe Melde waren schon sehr gut, sogar ein paar dicke Brummer von Kartoffeln! Jetzt kommen noch Stangenbohnen, Möhren, Pastinaken, Lauch, Rotkohl, Palmkohl, Fenchel, Paprika…..und Rote Beete. Also packen wir es an, es gibt viel zu tun!

Ach ja, die Quitte hängt voll – da werde ich mir überlegen, was ich daraus Schönes zaubern kann.

Besonders gut und reichlich…Fliegen, Stechmücken usw……wir haben gerade Fliegenfenster in Auftrag gegeben, es ist nicht mehr zum aushalten 😦

Dennoch – all das möchte ich nicht missen! Wünsche Euch schöne Gartentage!

 

Herbstarbeiten – die letzten Feuerbohnen ernten

Dieses Jahr hatten wir viel Freude an den Feuerbohnen. Die Blüten wurden gern von den Holzbienen besucht und so hatten wir reiche Ernte. Noch immer kommen Bohnen nach. Es ist jetzt aber an der Zeit die letzten Bohnen zu ernten und die Pflanzen abzuräumen. Dabei ist es wichtig, die Wurzeln nicht aus der Erde zu reißen, sondern die Pflanze am Boden abzuschneiden. Bohnen sammeln über die Luft den Stickstoff und lagern diesen in kleinen Knollen an der Wurzel an. Stickstoff ist ja bekanntlich ein wichtiger Dünger. So habe ich auch die Buschbohnen nur abgeschnitten und das Grün auf den Kompost getan.

Feuerbohnen Ernte

Feuerbohnen Ernte