Gruppenreisen-Firmenausflüge-Events

Zusätzlich zur Besichtigung unseres Gartens können Sie Ihr Tagesprogramm erweitern.                                                                                    zur Übersichtskarte

Gärten des Schlosses Oberschwappach

Biogärtnern – das Himmelreich der Zisterzienser?

  • „ora et labora“ – die Gartenkultur der Zisterzienser
  • Wasserbaukunst im dreistufigen Barockgarten
  • Biologisches gärtnern im Küchengarten
  • Die Seele baumeln lassen im Baumgarten

Gästeführung Gartenerlebnis Bayern mit Reinhard Schneider

ab 10 Personen/p.P. 5,00 €

Schloß Oberschwappach

 

Wanderung mit dem Winzer durch die Weinlage ‚Sommertal‘

Seit 100 Jahren hat der Weinbau in der Familie Vogt Tradition. Heute wird diese Tradition von Udo und seiner Frau Bettina gepflegt. Auf eigenen Lagen werden die Trauben angebaut, die sie auch selbst zum bekannten „Trockenen aus dem Steigerwald“ ausbauen. Gastlichkeit wird hier großgeschrieben. Nach der Lese genießen seine Gäste in der Heckenwirtschaft seine Weine bei einer deftigen Brotzeit, oder feiern mit ihm das Hofschoppenfest. Der Winzer Udo lädt ein, mit ihm durch seine Lage am „Oberschwappacher Sommertal“ zu wandern. Aus erster Hand erfahren Sie hier Wissenswertes zum Weinbau. Zum Abschluss genießen Sie Proben seines Könnens und eine deftige „Häckerbrotzeit“.

ab 20 Personen/3 Stunden/ inkl. 3 Weinproben und Häckerbrotzeit p.P. 12,00 €

Udos Winzerhof

 

Kräuterwanderung rund ums Schloss Oberschwappach 

Im Kräutergarten und in der Kräuterstube erfahren Sie von Elisabeth Schertel, Kräuterführerin und Heilkräuterexpertin, was man mit Wildkräutern und Gartenkräutern in der Küche und zur Förderung des Wohlbefindens und der Gesundheit machen kann.

ab 10 Personen/ p. P. 5,00 € – auf Wunsch mit kleiner Verkostung zusätzlich p.P. 2,50 €

Kräuterstube am Schloss

 

Romantischer Garten Familie Engelmann

Ein herrlicher Familiengarten im Rosenstädtchen Königsberg. Vielfältige Staudenbeete, Rosen, Kräuter, Wasserbecken, hübsche Sitzplätze versetzen den Besucher dieses Gartens in mediterrane Urlaubsgefühle.

ab 10 Personen/p. P. 5,00 €

 

Auf Wunsch kann Ihr Besuch mit einem Spaziergang                                                                   durch das blühende, historische Rosenstädtchen Königsberg eine wunderbare Ergänzung finden.                   Preis auf Anfrage!

Simone & Konrad Engelmann                          Tel.: 09525-767  o. e-mail: engelmann.s@freenet.de

 

Pfarrgarten Wetzhausen

So geheimnisvoll wie der Name, ist auch der Garten, den Henriette Dornberger zu neuem Leben erweckt hat……

Wir hatten an einem trüben Tag das Vergnügen…unser Bericht:

Nähere Informationen und Kontakt: Hier in ‚Frankens Paradiese‘ 

 

Der Rosengarten der Familie Schlegelmilch                                                                             

Der Garten in Zeil am Main ist schon seit 150 Jahren im Familienbesitz.  Rosen sind Frau Schlegelmilchs große Leidenschaft! Wir waren schon einige Male dort und sind ganz fasziniert von der  dem Garten an der Stadtmauer und den historischen Grabengärten der gesamten Anlage.

Unser Bericht im Blog:

Hier in Frankens Paradiese:

 

Landidyll in Rabelsdorf

Fantasievoll und großzügig angelegter Familiengarten – Birgit und Uwe Köhler haben aus dem über 5000 qm großen Garten ihr Paradies gemacht. Obstwiese, Gemüsegarten, Gehölze, Stauden und Rosen, dazu Wasserlauf, Teich, Tiergehege, Gewölbekeller, versteckte Sitzplätze.

Ergänzend dazu buchbar: ein Spaziergang durch das „Golddorf“ und des Felsenlabyrinths „Diebskeller“ 

Kontakt: Birgit und Uwe Köhler

Tel.: 09535-981059 oder eMail: kuwe-rabelsdorf@t-online.de

 

Bunte Gartenoase 

Der idyllische 1000 qm große Landgarten von Klaus Scheder und seiner Frau Sarah in Lülsfeld liegt hinter dem ehemaligen Bauernhof und wird seit 2011 behutsam verändert. Staudenrabatten,  Ziergräser, Rosen, verschiedene Sitzgruppen, Trockenmauer, Obstgehölze und Gemüsegarten fügen sich wie selbstverständlich ein.

Gärten in Bayern

Kontakt per Mail: klaus_scheder@yahoo.de

 

Ein verwunschener Pfarrgarten

Aus dem Dornröschenschlaf hat Christa Lampert   den alten Pfarrgarten in Friesenhausen erweckt. Mit Feingefühl und ganz behutsam hat sie diese Anlage entrümpelt und lässt der Natur die Möglichkeit sich wieder zu entfalten. Dieses  Kleinod kann nach Absprache besichtigt werden….

per Mail: c.lampert@web.de

 

Der historische Dorfladen ist besonders sehenswert und kann nach Vereinbarung besichtigt werden.
Ursprünglich wurde das Gebäude ab 1820 als kath. Schule und Lehrer- und Messnerwohung genutzt. 1861 ging es in den Besitz des Freiherrn Carl Maximilian von und zu Dalberg über. Später wechselten die Besitzer einige Male. Zuletzt wurde er von Lina Schmidt als Gemischtwarenladen bis 1976 geführt.
2013 erwarb Andrea Meub das fast 40 Jahre leerstehende Haus. Mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Eltern hat sie das Anwesen und vor allem die dort verbliebenen Schätze, die historischen Gemischtwaren, in liebevoller Kleinarbeit gesäubert und hergerichtet. Im hinteren Bereich des Gebäudes wurden eine Wohnzimmer, ein Schlafzimmer sowie eine Küche nach historischem Vorbild eingerichtet