Endlich Regen – der Garten im Dezember

Kaum zu glauben, aber noch wochen- bzw. monatelanger Trockenheit gab es am letzten Wochenende endlich einmal viel Regen. Heute früh dann  erster Frost – gehen wir doch einmal  hinaus in den Garten….

 

Die Rosen geben ihr letztes Stelldichein und auch die Wildaster ‚Ezo Murasaki‘ zeigt noch Blüten, Euphorbia machen ein gute Figur, wie auch Salvia off.icinalis ‚Berggarten‘ . In einigen Ecken blühen Helleborus niger, die Christrosen. Ich schneide kaum Blumen aus dem Garten, in der Natur leben sie länger und machen mir auch am Fenster  Freude!

Im Küchengarten weiter hinten entdecke ich zu meiner Freude, das es doch noch Palmkohl und Rosenkohl  gibt. Vielleicht wächst er noch etwas….ach, und der Variegata Precoce Romea, ein feiner Wintersalat – auf den freue ich mich besonders, nachdem die Hühner letztes Jahr alles weggeputzt haben!

4 Gedanken zu “Endlich Regen – der Garten im Dezember

  1. Hallo du Liebe, hoffe, euch geht es gut! Bin froh, dass ihr Regen hattet. Auch bei uns ist alles gut durchfeuchtet und es soll noch mehr kommen. Während im Wallis schon der Winter Einzug gehalten hat, ist es in F extrem mild. Euer Garten bezaubert zu jeder Jahreszeit. Geniesst die Adventszeit und die Kohlernte und seid beide ganz lieb gegrüsst, Annette

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.